Ja zum Schutz der Kinder und Jugendlichen vor Tabakwerbung

Der Dachverband Lehrerinnen und Lehrer Schweiz (LCH) unterstützt neu unsere Volksinitiative

Eine Allianz aus 85 Schweizer Gesundheitsorganisationen, zu welchen auch der LCH gehört, lehnt das vom Bundesrat vorgestellte Tabakproduktegesetz ab. Darin fehlt etwa ein umfassendes Werbeverbot für Tabakprodukte zum Schutz von Kindern und Jugendlichen. Die Allianz fordert deshalb, die Vorlage im Parlament anzupassen.

LCH lehnt aber nicht nur das neue Tabakproduktegesetz ab. Die Geschäftsleitung LCH hat zusätzlich entschieden, die Volksinitiative zu unterstützen. Sie empfiehlt den Mitgliedsorganisationen LCH, ihre Mitglieder zur Unterschrift aufzurufen.

Mehr Informationen